Gebrüder Fankhauser

38. Herbst-Schwinget Schachen

Bei wunderschönem herbstlichen Wetter fand am Sonntag in Schachen das letzte Freluftschwingfest auf luzernischem Boden statt. Zu unserer Freude klassierte sich Marco und Erich beide mit 57.25 Punkten auf dem sehr guten 2. Schlussrang. Gewonnen wurde das Schwingfest von unserem Klubkollegen Joel Wicki, er besiegte im Schlussgang den Eidgenossen Sven Schurtenberger. Wir gratulieren Joel herzlich zu diesem Sieg. 

Notenblatt Marco: Armin Muff +, Roman Fellmann +, Sven Schurtenberger -, Christoph Bernet -, Martin Hodel +, Joel Ambühl +

Notenblatt Erich: Damian Egli -, Marco Schmidiger +, Thomas Thalmann +, Urs Doppmann +, Sven Schurtenberger -, Marco Thierstein +

Nun neigt die Saison für uns langsam dem Ende entgegen und wir bedanken uns herzlich für eure tolle Unterstützung während der ganzen Saison und wünschen euch eine schöne Herbstzeit. 

Gruss Gebrüder Fankhauser

Kemmeriboden-Schwinget 2017

Bei herbstlichen Bediengungen fand am vergangenen Sonntag der traditionelle Kemmeriboden Schwinget statt. 
Während sich Erich eine Pause gönnte schwang Marco bei diesem Anlass mit, welcher vom Schwingklub Siehen organisiert wurde. 

Gleich mit drei Maximalnoten gegen Heinz Habegger, Ueli Gerber und dem defensiv Künstler Roman Sommer startete Marco in den Tag und führte somit mit dem Punktemaximum die Rangliste an. Im vierten und fünften Gang aber folgten zwei Niederlagen gegen Mathias Aeschbacher und Fritz Ramseier. Dank dem Sieg im sechsten Gang gegen Jonas Michel durfte er das Fest auf dem 5. Schlussrang beenden. 

Im Schlussgang standen sich die beiden Emmentaler Thomas Sempach und Matthias Aeschbacher gegenüber. Mittels Schlungg gewann Thomas Sempach, nach rund 8 Minuten den Schlussgang. 

Wir gratulieren Thomas zu seinem Sieg und unseren Klubkollegen welche im Einsatz standen. 

Nun gönnen sich Erich und Marco eine Pause und sind am 24. September beim Herbstschwinget in Schachen wieder im Einsatz. 

Gruss Gebrüder Fankhauser

Unspunnen-Schwinget 2017

Bei angenehmen Temperaturen fand gestern in Interlaken das alle sechs Jahre stattfindende Unspunnen-Schwinget statt. Mit grosser Freude qualifizierten sich von uns Erich und Marco für diesen einmaligen und legendären Anlass. Mit gleich grossen Erwartungen starteten sie auch erfolgreich in den Tag und konnten den ersten Gang siegreich beenden. Bis und mit zum 5. Gang waren beide im vorderen Mittelfeld anzutreffen. Während es Erich mit dem sehr starken Curdin Orlik zu tun bekam, welcher er dann verlor, konnte Marco seinen Gang gegen den jungen Lario Kramer für sich entscheiden. Dank dem Abschlusssieg gegen Hanspeter Luginbühl klassierte er sich auf dem sensationellen 4. Schlussrang. 

Notenblatt Marco, Rang 4 mit 57.00 Punkte: Marco Nägeli +, Tobias Krähenbühl +, Simon Anderegg -, Bruno Gisler o, Lario Kramer +, Hanspeter Luginbühl +

Notenblatt Erich, Rang 12 mit 55.00 Punkte: Beni Notz +, Michael Bless o, Marc Gottofrey +, Lario Kramer +, Curdin Orlik o, Kindlimann Fabian o

Im Schlussgang standen sich Christian Stucki und der Bündner Curdin Orlik welcher für den Berner Verband schwingt gegenüber. Kurz vor Ablauf der Zeit konnte Stucki diesen Gang zu seinen Gunsten entscheiden und gewann das Unspunnen-Schwinget 2017.

Wir gratulieren Chrisian zu diesem Sieg. Gratulationen gehen auch an unsere Klubkollegen Joel Wicki, welcher den hervorragenden 2. Schlussrang belegte, wie auch an Remo Vogel und Jonas Brun zu ihren Leistungen. 

Schöne Woche und bis bald

Gebrüder Fankhauser

Fotogalerie

In unserer Fotogalerie findet ihr Fotos von diversen Schwingfesten und Anlässen.